Ko- und Auftragsproduktionen

Terra X

Tatort Matterhorn


Loading the player ...

Sender:
ZDF / ARTE / ORF / SRF

Sendeplatz:
SPIEGEL TV Reportage

Sendedatum:
06.04.2015

Regie:
Tilman Remme, Gieri Venzin


Das Matterhorn gehört zu den markantesten Bergen des Planeten. Im Juli 1865 kommt es zu einem dramatischen Rennen zwischen einer italienischen und einer britisch-schweizerischen Seilschaft. Die Briten und Schweizer gewinnen den Zweikampf. Doch beim Abstieg kommt es zur Katastrophe: vier der sieben Männer stürzen in den Tod! 150 Jahre nach dem Drama am Berg untersucht die Dokumentation „Tatort Matterhorn“ eines der letzten Rätsel der Alpen!

.Als die sieben Männer im Morgengrauen aufbrechen, ahnen sie nicht, wie tragisch ihre Expedition enden wird. Die Seilschaft aus Schweizern und Briten ist eine Zweckgemeinschaft, sie eint der Ehrgeiz, als erste Menschen überhaupt auf dem Gipfel des Matterhorns zu stehen. Es ist das Zeitalter der Entdeckungen, jedes Jahr werden neue Berge in den Alpen erklommen.Der Aufstieg der Seilschaft ist gekennzeichnet von Ehrgeiz - und von zahlreichen Fehlern.

Edward Whymper, der Anführer, will den letzten noch unbestiegenen Viertausender der Alpen bezwingen. Er weiß, dass eine italienische Seilschaft die zur selben Zeit dabei ist, die Südseite des Matterhorns zu erklimmen - und treibt seine Kameraden unermüdlich an. Nach einem anstrengenden Aufstieg durch die steile Nordwand steht Whymper tatsächlich als Erster auf dem legendären Berg.Nachdem die Männer den Triumph ausgiebig gefeiert haben, machen sie sich an den Abstieg.

Um 15:10 des 14.Juli 1865 kommt es jedoch zur Katastrophe. Der erst 19-jährige Douglas Hadow verliert den Halt und reißt drei Männer mit sich in die Tiefe. Die Überlebenden, darunter Edward Whymper und die beiden Schweizer Peter Taugwalder und sein Sohn Peter jr., stehen unter Schock. Dennoch gelingt es ihnen irgendwie, heil ins Dorf Zermatt zu gelangen.Ein eilig zusammengesetztes Untersuchungsgremium soll das Drama am Berg aufklären. Denn schnell werden Vorwürfe laut, bei dem Unglück sei Sabotage oder Mord im Spiel gewesen. In den folgenden Jahren entstehen immer neue Gerüchte. Mal heißt es, das Seil sei gerissen. Dann wieder, man habe bewusst ein zu dünnes Seil gewählt. Und manche behaupten, die Überlebenden hätten das Seil bewusst zerschnitten, um ihre eigene Haut zu retten.

Was wirklich am Berg geschah, lag fast 150 Jahre im Dunkeln. Pen Hadow, der Urgroßneffe des Absturzopfers Douglas Hadow, will Licht ins Dunkel bringen. Er startet eine aufwändige Spurensuche, die ihn von Oxford über Zürich bis nach Zermatt führt. Hadow will wissen, was an den Vorwürfen und Gerüchten dran ist, die seit 150 Jahren durch die Täler der Alpen geistern. Gemeinsam mit Wissenschaftlern und Historikern analysiert Pen Hadow den "Fall Matterhorn". Seile werden nachgebaut und einem Test unterzogen, die Absturzstelle wird inspiziert, es wird in alten Akten recherchiert. Erfolgreiche Bergsteiger wie Stephen Venables und David Göttler helfen den Ermittlern, die Geschehnisse am Berg zu bewerten.Am Ende steht fest: Jahrzehnte lang wurde dem falschen Mann die Schuld in die Schuhe geschoben. Nicht der alte Taugwalder war verantwortlich für den Tod der vier Männer - stattdessen trägt Edward Whymper, der als Erstbesteiger des Matterhorns in die Geschichte einging, einen Mit-Anteil der Schuld.„Tatort Matterhorn“ ist ein spannender Krimi im Hochgebirge. Die Autoren Tilman Remme und Gieri Venzien rekonstruieren das Drama der Erstbesteigung vor 150 Jahren minutiös und räumen mit Mythen auf. Gedreht wurde Original-Schauplätzen, darunter auch auf dem Gipfel des Matterhorns.