Ko- und Auftragsproduktionen

Der Gentleman-Playboy

Gunter Sachs


Loading the player ...
NDR

Sender:
ARD

Sendeplatz:
Reportage & Dokumentation

Sendedatum:
08.04.2013

Regie:
Jens Nicolai, Kay Siering


Als junger Mann küsst er Ex-Kaiserin Soraya und heiratet Brigitte Bardot. Er hat Affären mit den schönsten Frauen der Welt und verkörpert wie kein anderer den Individualisten, den Paradiesvogel, der sich von der Spießigkeit der Nachkriegsjahre absetzt.

Der Erbe von "Fichtel & Sachs" hatte, wovon Millionen Menschen träumen: er war attraktiv, hatte genügend Geld, Häuser auf der ganzen Welt, schnelle Autos und eine spektakuläre Kunstsammlung. Er liebte das intensive Leben, das Risiko und die Frauen.

Für die Deutschen ist er "unser Mann im Jet Set". Er prägt maßgeblich das mondäne Leben in St. Moritz und macht St. Tropez zur Bühne der Schönen und Reichen (und die sich dafür halten). Sein Name steht für Weltgewandtheit, Stil und die Kunst der Inszenierung.

Andy Warhol richtet seine Küche ein, zu seinen Freunden gehören Persönlichkeiten wie Fiat-Chef Gianni Agnelli oder Regisseur Roman Polanski.

Die Öffentlichkeit bewundert, beneidet und kritisiert Gunter Sachs für seinen spektakulären Lebensstil - und die Medien reduzieren den vielschichtigen Mann häufig auf sein Image als Playboy.

Doch es gibt auch die unbekannten Seiten und Geschichten von Gunter Sachs: Die Flucht aus Nazi-Deutschland in die Schweiz, den Verlust seiner ersten Ehefrau Anne-Marie oder der Kampf um eine krebskranke Freundin; sein Talent als Unternehmer und Kunstsammler, sein Sinn für Familie und für treue Freundschaft.

Jahrzehnte ist der Weltbürger ein fester Bestandteil der vielzitierten oberen Zehntausend. Seine Jugendlichkeit und Dynamik bleibt ihm bis in das hohe Alter erhalten. Besiegt hat ihn schließlich die Angst vor Kontrollverlust und Schwäche, als er glaubt, an Alzheimer erkrankt zu sein. Gunter Sachs nimmt sich im Mai 2011 im Alter von 78 Jahren das Leben.

Bildergalerie

Die Autoren Jens Nicolai und Kay Siering zeichnen das ungewöhnliche Leben von Gunter Sachs nach. Zum ersten Mal sprechen in der Dokumentation die engsten Familienangehörigen wie Ehefrau und Witwe Mirja Sachs oder seine Söhne Rolf, Gunnar und Alexander über ihr Leben mit Gunter Sachs sowie das dramatische Ende; enge Freunde wie Roman Polanski, Jackie Stewart, "Mamarazza" Marianne Sayn-Wittgenstein-Sayn oder Mario Adorf erinnern sich an einen außergewöhnlichen Mann.

In der von SPIEGEL TV produzierten Dokumentation ist erstmals auch umfangreiches und bislang unveröffentlichtes Film- und Fotomaterial aus dem Privatarchiv der Familie Sachs zu sehen.