SPIEGEL TV REPORTAGE

SPIEGEL TV Reportage

Sündhaft, teuer und sexy - Das neue Bahnhofsviertel


Loading the player ...
SPIEGEL TV

Sender:
Sat.1

Sendeplatz:
SPIEGEL TV Reportage

Sendedatum:
05.02.2015

Regie:
Ralph Quinke


Vom berüchtigten Rotlichtviertel zum Hot-Spot für junge Nachtschwärmer: Die Gegend rund um den Frankfurter Bahnhof verändert sich radikal.

Vom berüchtigten Rotlichtviertel zum Hot-Spot für junge Nachtschwärmer: Die Gegend rund um den Frankfurter Bahnhof verändert sich radikal. Vor einigen Jahren galt sie noch als eines der gefährlichsten Pflaster Deutschlands, war bekannt für ihre offene Drogenszene und ihre zahlreichen Bordelle. Heute buhlt die Gastronomie um die besten Locations, Besserverdienende investieren in Immobilien und Vorstädter mit Großstadtsehnsucht machen Sightseeing. Selbst für die New York Times ist es ein „place to be“. Das Frankfurter Bahnhofsviertel - ein knapper Quadratkilometer wildes Leben, wo die Extreme aufeinanderprallen.

Spiegel TV begleitet drei Frankfurter Nachtschwärmer und erzählt ihre Geschichten. Zum Beispiel die von Monique. Seit fünfzehn Jahren arbeitet sie als Prostituierte und empfängt ihre Freier in einem kleinen Zimmer im „Roten Haus“. Schonungslos offen erzählt sie von den Abgründen ihres Berufs und von seelischen Verletzungen, die wohl nie wieder heilen. Auch Angie ist schon lange im Geschäft, doch sie hat während einer langen Nacht im Table Dance Landen „Pure Platinum“ immer ein Lächeln im Gesicht. Die Stripperin profitiert von der neuen Kundschaft, die das Bahnhofsviertel zur neuen Partymeile erklärt hat. Banker und Vorstädter, Frauencliquen und Hipstergangs – sie alle wollen mitfeiern. Nuri gehört eine der neuen Szenebars, in denen man nur schwer einen Platz bekommt. Nebenher arbeitet er als DJ. Wenn er auflegt, ist der Laden voll, Die Tanzfläche, eine alte Kegelbahn, bebt. „Darum geht es hier“, sagt Nuri, „es geht immer nur um diese eine Nacht.“ Dieses neue Lebensgefühl lockt jetzt auch die Investoren. Die Nachfrage nach großen Luxuswohnungen steigt, die Bordelle in der direkten Nachbarschaft schrecken die Käufer nicht ab. Im Gegenteil: Rotlicht ist schick geworden. Das neue Bahnhofsviertel: Sündhaft, teuer und sexy.