Ko- und Auftragsproduktionen

Terra X

Abenteuer Sibirien


Loading the player ...
SPIEGEL TV

Sender:
ZDF

Sendeplatz:
Terra X

Sendedatum:
30.12.2012 (Folge 1)
6.1.2013 (Folge 2)

Regie:
Kay Siering

Auszeichnungen:
Deutscher Naturfilmpreis 2013
Nominierung "Bester Film"


Atemberaubende Weite, klirrende Kälte, unvorstellbarer Reichtum: Die TV-Dokumentation "Abenteuer Sibirien" verknüpft die Geschichte Sibiriens mit der faszinierenden Gegenwart. Denn noch immer gilt das riesige Gebiet zwischen dem Ural und dem Pazifik als Schatzkammer Russlands.

Ein Land so groß wie ein eigener Kontinent. Die Natur ist erbarmungslos, das Leben steckt voller Gefahren. Und doch zieht Sibirien die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. In der russischen Weite sind sie auf der Suche nach Glück – und nach Wissen. Es waren Deutsche, die sich im 18. Jahrhundert als erste Siedler in die unwirtlichen Gebiete vorwagten.

Bildergalerie

Der Film lässt die Zuschauer eintauchen in ein Leben fernab der Zivilisation. Weit oberhalb des Polarkreises, auf der Halbinsel Jamal, ziehen Rentierzüchter das ganze Jahr über mit ihrem Zelt durch die Eiswüste. In der Einsamkeit Kamtschatkas erforschen Vulkanologen die Mechanismen der Erdplatten-Tektonik. Und inmitten der Taiga nördlich des Baikalsees suchen deutsche Bohrmeister nach Erdöl. So verschieden die Menschen in Sibirien sind, sie alle eint die Faszination für die einmalige Landschaft.
Eine Faszination, die im 18. Jahrhundert auch die deutschen Wissenschaftler und Glücksjäger verspürt haben.

"Abenteuer Sibirien" erzählt die Erlebnisse der ersten Siedler: die Geschichte des deutschen Kaufmanns Adolph Dattan, der als Geschäftsführer das erste Warenhaus Sibiriens in Wladiwostok leitete. Und die Geschichte des Wissenschaftlers Georg Wilhelm Steller, der Sibirien im Auftrag des russischen Zaren durchquerte und Grundlagenforschung betrieb.

Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es so viel unberührte Natur wie in Sibirien. Unzählige Braunbären, Wölfe und Leoparden sind hier heimisch. Im Baikalsee lebt die einzige Süßwasser-Robbe der Welt. Und im fernen Osten leben die letzten Exemplare des legendären sibirischen Tigers. "Abenteuer Sibirien" präsentiert die ganze Vielfalt Sibiriens - denn die Region ist mehr als ein Landstrich, Sibirien ist ein Mythos!

Hintergrund-Infos zur Produktion

Anderthalb Jahre lang reiste Autor Kay Siering mit Kameramann Jürgen Heck und Assistent Yannick Schmeil immer wieder nach Sibirien. Insgesamt verbrachte das Team mehr als elf Wochen in der russischen Einsamkeit.

Mehr als 60.000 Kilometer reiste die Crew mit Flugzeugen und Helikoptern über den gigantischen Landstrich. Temperaturen zwischen minus 40 Grad und plus 35 Grad Celsius stellten Filmemacher und Equipment immer wieder vor enorme Herausforderungen.